Aktuelles

 

 

 

 

Am 25. Februar 2017 um 20 Uhr, Ev. Adventskirche
Am 26. Februar 2017 um 16 Uhr, Kath. Kirche Sankt Familia 

Frauenchor Cantabile: UNSCHULD

Werke von Rolf Rudin, Ola Gjeilo und Johann Michael Haydn
mit Musikern des Staatstheaters Kassel
Moritz Wappler (Vibraphon)
Christine Weghoff (Klavier)
Ein facettenreiches Wort, das Wort „Unschuld“. Wer ist unschuldig und in welchem Sinn? Kann man (wieder) unschuldig werden? Ist Unschuld nur die Abwesenheit von Schuld, bloß romantischer Unsinn oder eine erstrebenswerte oder gar geschenkte innere Haltung dem Leben gegenüber?
Diesem facettenreichen Thema nähert sich der Kasseler Frauenchor Cantabile mittels dreier besonderer Werke, der Missa St. Leopoldi, der Messe für die unschuldigen Kinder, von Johann Michael Haydn, dem Zyklus “…abgeschnitten von der Welt…” – Gedanken einer Untertaucherin nach Textfragmenten aus dem Tagebuch der Anne Frank von Rolf Rudin, sowie dem „Song of the Universal“ nach dem gleichnamigen Gedicht von Walt Whitman von Ola Gjeilo.
Eintritt frei – Um eine Spende wird gebeten.

17.03.2017, 20 Uhr im Kulturhaus Dock 4, Untere Karlsstraße, Kassel

Man ist so jung, wie man sich vühlt! … und andere Lügen übers Älterwerden

Mit Peter Dietrich, Bauchredner

Christine Weghoff, Akkordeon und Vlügel

Geht es Ihnen auch so? Man quält sich morgens aus dem Bett, schaut in den Spiegel und denkt: Komisch. Gestern war ich doch noch jung? – egal, wie Sie damit zurechtkommen. Das Programm der Valschen Fögel fersteht sich als ein letztes kabarettistisches Auvbäumen zwischen Jugendwahn und Demenzangst.

Ob es ihnen gelingt, brauchbare Antworten auf die schwierigen Vragen des Älterwerdens ins Publikum zu streuen? Urteilen Sie selbst! Es erwartet Sie ein bunter Strauß fon Chrysanthemen (waren das nicht die Vriedhovsblumen?), musikalischen Highlights und sprachlichen Tievpunkten: Menschen, Fögel, Sensationen.

Die Messiasse der Gerontologie erwarten Sie.

Eintritt: 10,-€, ermäßigt 8,-€

xmg_2050


 

18.03.2017, 15 und 18 Uhr im Kulturhaus Dock 4, Untere Karlsstraße, Kassel

Valsche Fögel erzählen Aschenputtel

Rosa, der schüchternste und hübscheste der „Valschen Fögel“ ist die ideale Besetzung vür das „Aschenputtel“. Sie schlüpvt in die Hauptrolle des Märchens und trivvt dort ihre geviederten Vreunde wieder: Pascal ist der charmante Königssohn, der ihr mit vranzösischem Akzent den Hov macht. Ihre Schwestern erscheinen als glitzernde Shopping-Queens und die böse Stievmutter mit schwäbischem Gemüt. Eine Überraschung bieten der gutmütige Fater und die zahlreichen Kasseler Tauben, die mit ihrem „Rucke-Di-Guh“ dem Mädchen beim Linsenlesen helven.

mit Peter Dietrich – Bauchredner und Christine Weghoff – Akkordeon,
Ein fergnügliches Programm gleichermaßen für Kinder und Erwachsene.

Eintritt: Kinder 5,-€, Erwachsene 8,-€