Aktuelles

 

 

 

16. und 17.03.2018, 14h und 17h Alte Oper Frankfurt, Mozart Saal

Response

In insgesamt vier Abschlusskonzerten präsentieren über 400 Schülerinnen und Schüler aus 21 Hessischen und Thüringischen Schulklassen im Mozart Saal der Alten Oper Frankfurt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ihre Kompositionen. Rund ein halbes Jahr lang haben sie gemeinsam mit ihren Lehrern und externen Musikprofis im Rahmen des diesjährigen Response Schulprojektes nach dem Motto Wenn Sprache zu Musik wird“ musikalische ‚Antworten’ auf die beiden Referenzwerke von Peter Eötvös (*1944) „Two Poems to Polly“ für einen sprechenden Cellisten (1998) und Georges Aperghis (*1945) „Récitations“ für eine Frauenstimme (1978) erarbeitet. Die Besucher dürfen staunen, über die vielfältigen und bunten Geschichten und Bilder, die Musik erzählen kann

mit dabei: Georg August Zinn-Schule Gudensberg, Fuldatalschule Ihringshausen, Friedrich-Wilhelm-Schule Eschwege


14.04.2018, Kulturscheune Fritzlar, 20 Uhr

Ran an die Dame und wech von sie!
Lieder zweier Troubadeusen

Merle Clasen (Gesang) und Christine Weghoff (Klavier/Akkordeon) begegnen auf ihrer zweisamen Reise unerfahrenen Mädchen und verschlagenen Flöhen, schlechten Tänzern und attraktiven Kerlen, eifernden Weibern und uneinsichtigen Spinnenvätern. Die „Unartigen Lieder“ von Helen Vita stehen neben Jazzstandards, Voksliedhaftem oder Eigenkompositionen. Alles dreht sich rasant, brisant und galant um die Frauen – im Walzertakt. Denn wie sagte schon der alte Tanzlehrer: “Ran an die Dame und wech von sie!

Ran+an+die+Dame+Foto$C2$A9K-H+Mierke--0336-3

Foto: Karl-Heinz Mierke

Kulturscheune Fritzlar, Flehmengasse 13, 34560 Fritzlar

 

und noch einmal zu sehen am:

28.04.2018 Schauspielhaus Uelzen, 20 Uhr


Samstag, 26.05.2018, 15:00 Uhr, Deck 1 im Kulturhaus Dock 4

Valsche Fögel hören Luvt – Ein Mitmach-Konzert vür Vamilien und Kinder fon vier bis sieben Jahren

Mit Peter Dietrich – Bauchredner
Constanze Betzl – Vlöte
Anne Ringborg / Nicole King – Vagott
Christine Weghoff – Akkordeon

unter der Mitwirkung der Klasse 4c der Schule Schenkelsberg Kassel

Vlöte, Vagott und Akkordeon sind die luvtigen Instrumente, die die Zuhörer auv eine spannende Reise mit einem Heißluvtballon begleiten. Die Valschen Fögel des Bauchredners sind die idealen Begleiter für den Vlug zu den ferschiedenen musikalischen Stationen: sie hören unheimliche Geräusche in einem Gespensterschloss, lauschen der Musik auv einem folkstümlichen Basar und ferweilen in einer argentinischen Tangobar. Vlatterklänge der Quervlöte, der Blasebalg des Akkordeons, Geräusche auv dem Doppelrohrblatt des Vagotts lassen das junge Publikum auvhorchen. Zu hören sind Kompositionen quer durch die Musikgeschichte von Fifaldi bis hin zur experimentellen zeitgenössischen Musik.

Die Klasse 4c der Schenkelsbergschule präsentiert eine eigene Luvtballon-komposition.

14:30 Uhr – 14:45 Uhr Einvührung vür Kinder

Weitere Forstellungen mit Foranmeldung unter info@kontaktmusik.com

am 24. und 25.05. um 9:15 Uhr und um 11:00 Uhr

Eintritt: Kinder 3,-€, Erwachene 5,-€, Kartentelefon: 0561-787 2067


Sonntag, 27.05.2018, 11:00 Uhr, Musikschule Baunatal

Baunataler Kammerkonzert- Kinderkonzert mit den Valschen Fögeln

Mit Peter Dietrich – Bauchredner
Constanze Betzl – Vlöte
Anne Ringborg  – Vagott
Christine Weghoff – Akkordeon


 


Sonntag, 16.09.2018, 17:00 Uhr, Alte Schule Lautertal-Eichenrod, Herbsteiner Straße 11, im Rahmen des MittelhessischenKultursommers

Die Kasseler Zeichnerin Maja Oschmann steht gemeinsam mit den beiden Musikerinnen Constanze Betzl (Flöte) und Christine Weghoff (Akkordeon und Klavier) in einer Live-Performance auf der Bühne der im Art-Deco Stil errichteten Schule in Lautertal-Eichenrod ( 1928).

In einem experimentellen Austausch präsentieren sie dem Publikum Klangbilder und Bildklänge. In musikalischen Miniaturen beschäftigen sie sich mit den Schnittstellen von Malerei und Musik: Punkte, Linien, Flächen, Klangfarben werden sowohl mit dem Pinsel als auch mit den Instrumenten zum Ausdruck gebracht und lassen für den Betrachter und Zuhörer ein räumlich-impressionistisches Klangbild  entstehen.

 

Eintritt: 12.- €/ermäßigt 8,- €

Vorverkauf: info@karuszel-gebirgskulturen.de , tel: 0162-1944446

Veranstalter: Karuszel-Gebirgskulturen e. V./ Ulrichstein 


Samstag, 15.09.2018, 10:00 Uhr, Alte Schule Lautertal-Eichenrod, Herbsteiner Straße 11

Workshop  

In diesem spartenübergreifenden Workshop wird mittels Pinsel, Tusche und Musikinstrumenten dem kreativ-künstlerischen Arbeitsprozess der drei Künstlerinnen nachgegangen. Die TeilnehmerInnnen beschäftigen sich mit den Schnittstellen von Musik und Malerei: Punkte, Flächen, Linien, Klangfarben werden sowohl mit dem Pinsel als auch musikalisch zum Ausdruck gebracht. Die künstlerischen Bausteine werden in Gruppenimprovisationen gemeinsam erprobt und in einer eigenen Gesamtkomposition zusammengefügt.

Die Ergebnisse werden im offenen Gesprächskonzert der drei Künstlerinnen am folgenden Tag präsentiert

Anmeldungen unter info@kontaktmusik.com