Aktuelles

 


 

 

Freitag, 07.02.2020, 20 Uhr, Samstag, 08.02.2020, 20 Uhr, Zwischendeck im Kulturhaus Dock 4 Kassel

Vom Nowak und der Höllen-Lili

Berliner – Wiener – Chanson

Merle Clasen – Gesang

Christine Weghoff – Klavier, Gesang

Arme Gören und verschwiegene Bräute, haltlose Damen und rachsüchtige Weiber, Höllen-Lilis und alte Tanten treffen auf Nowaks und bärtige Ärzte, Schlappschwänze und Ferdinands, Novotnys und verwirrte Gatten.

Merle Clasen und Christine Weghoff präsentieren Berliner und Wiener Chansons der vier Diseusen Blandine Ebinger, Lotte Lenya, Topsy Küppers und Cissy Kraner, ihnen auf den Leib geschrieben von Friedrich Hollaender, Georg Kreisler, Hugo Wiener und Kurt Weill.

Eintritt: 15,-€ Erwachsene, 12,-€ ermäßigt

Vorbestellungen: 0561.787 20 67 (Mo.-Fr. 9-13 Uhr)


Samstag, 15. Februar 2020, 19:30 Uhr, “mittendrin” Begegnungszentrum und Café, Kirchstraße 4, Schriesheim

Extrem schön, schön extrem

Das Geschnatter und der Gesang der “Valschen Fögel” des Bauchredners Peter Dietrich und der Akkordeonspielerin Christine Weghoff heißen sie willkommen in der smarten Welt digitaler Grenzenlosigkeit.


Sonntag, 23. Februar, 15:00 Uhr, Alte Wache Oberstedten

Valsche Fögel spielen Aschenputtel

Programm für alle von 4 Jahren bis 99 Jahren.

mit Peter Dietrich – Bauchredner

Christine Weghoff – Akkordeon und Gesang

Wenn verrückte Vögel anfangen Märchen zu erzählen oder gar zu spielen, dann wird es nicht nur irre komisch, sondern vor allem sehr aufregend. Peter Dietrich hat wieder seine bunten gefiederten Besserwisser dabei, die sich schon tierisch darauf freuen, ihre ganz eigene Version von Aschenputtel zu erzählen. Ein Riesenspaß!


Sonntag, 8. März 2020, 17:00 Uhr, Vereinshaus am Erlenbach, Baunatal

Die Goldenen Zwanziger

Vortrag: Stefanie Teuteberg

Chansons: Merle Clasen und Christine Weghoff

Kostenbeitrag: 8,-€

Anmeldung unter E-mail: frauenbuero@stadtbaunatal.de


»UNBOXING – Erzähl mir Deine Geschichte/n«

Ankommen, auspacken, andere kennenlernen und sich einbringen – das sind die notwendigen Zutaten, um sich in einem neuen Umfeld zuhause zu fühlen und das eigene Fremdsein zu überwinden. Das Gefühl kennt wohl jeder, besonders betrifft es aber Menschen, die durch Flucht oder Vertreibung an Orte anderer Kultur und Sprache kommen. Die GRIMMWELT hat eine multimediale Box mit didaktischen Materialien zum gegenseitigen Kennenlernen und Ins-Gespräch-Kommen geschaffen: Ausgehend von der weltweit verbreiteten Tradition des Märchenerzählens hat sie Methoden zur gesellschaftlichen Teilhabe von Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund entwickelt und erprobt.

In der Box und in der Ausstellung befindet sich das Liederheft und die CD “Musik. Machen! Musik und Rhythmen aus verschiedenen Kulturen“, an deren Entwicklung ich gemeinsam mit Olaf Pyras beteiligt bin.

Die Materialien sind auch online verfügbar: www.grimmwelt.de/erzaehlmirdeinegeschichten